Wir sind verantwortlich - Wissenschaft mischt sich ein

Die Initiative versammelt Persönlichkeiten aus allen wissenschaftlichen Bereichen, gleich ob sie sich im Studium befinden, akademische Abschlüsse haben oder ihre beruflichen Aktivitäten mit wissenschaftlichen Kontexten verbunden sind.

Wir wissen, dass es eine eindeutig gute Lösung des Atommüllproblems nicht gibt. Es geht um die Suche nach der am wenigsten schlechten.

Die Initiative hat folgende Grundsätze:

  • Wir müssen sofort handeln
  • Das Problem müssen wir hier in Deutschland lösen
  • Wir alle sind dafür verantwortlich, wie mit dem Atommüll umgegangen wird
Die Initiative ist absolut unabhängig und überparteilich.

Wir wollen eine konsequente Umsetzung der Energiewende, denn ohne klare Ausrichtung wird der Atomausstieg nicht zu halten sein, da sich die Frage Atomkraftwerke am Netz lassen oder das Klima mit fossiler Energie belasten stellen wird. Die Atommüllfrage ist aber gesellschaftlich nur zu regeln, wenn klar ist, dass die Atommüllproduktion ein Ende hat.

Im Juli 2013 wurde das Endlagersuchgesetz beschlossen. Ein wichtiger Kernpunkt ist dabei die Nominierung einer Bund-Länder-Kommission, deren Aufgabe im Erarbeiten eines Prozedere für die Standortsuche besteht.

Die Initiative wird sich einmischen.
.
.

Anzeige
Der neue Atomkrimi ist da